Produktsicherheit in der chemischen Industrie

16. - 17. Januar 2023 - Bonn und online

Wir befinden uns in den Vorbereitungen für diese Veranstaltung, Details zur Agenda planen wir ca. drei Monate vor der Durchführung zu veröffentlichen. Wenn Sie Interesse an einem Thema haben, freuen wir uns über Ihren Input: orga@chem-academy.com

Zur Illustration des Themenspektrums finden Sie hier die Agenda der zuletzt durchgeführten Veranstaltung.

Themenschwerpunkte dieser Veranstaltung

  • Die Chemical Strategy: erforderliche Weichenstellungen der Industrie
  • Regulatorische Schwerpunkte aus Sicht der ECHA
  • Anforderungen an die Dossierqualität
  • Produktsicherheit und Circular Economy
  • Neuerungen bei CLP und verwandten Regelwerken


Mit Fachbeiträgen folgender Institutionen und Unternehmen

  • Erwin Annys, ECHA
  • Dr. Raimund Weiß, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Sibylle Wursthorn, Umweltministerium Baden-Württemberg
  • Dr. Frauke Averbeck, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA)
  • Dr. Barbara Niemann, Bezirksregierung Arnsberg
  • Dr. Volker J. Soballa, Evonik Industries AG
  • Dr. Erika Kunz, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
  • Dr. Ole Schrader, Henkel AG & Co. KGaA
  • Nicole Kambeck, Mitsubishi Chemical Europe GmbH
  • Dr. Friederike Paven, Covestro Deutschland AG
  • Teresa Bernheim, Lanxess Deutschland GmbH
  • Dr. Martina Vosteen, Ramboll Deutschland GmbH
  • Oliver Spaniol, knoell Germany GmbH
  • Martin Wilke, VESTOLIT GmbH
  • Markus Nörtemann, HELASOFT GmbH
  • Hannah Widemann, Steptoe & Johnson LLP
  • David Köhler, opesus AG
  • Dr. Steffen Bade, BASF SE