Neuerungen bei CLP und GHS

21. - 22. November 2022 - Bonn und online

 

Aktueller Sachstand zum UN GHS

  • Die Organisation des UN Subcommittee
  • Das Konzept des Globally Harmonized System
  • GHS im globalen Kontext
  • Wie global ist die Einführung von GHS?
  • Verknüpfungen zu den Transportregelungen


Gefahrenkommunikation im Sicherheitsdatenblatt

  • Gefahrstoffinformation über das Sicherheitsdatenblatt: Erforderliche Inhalte
  • Definition von Risiko als Resultat aus Gefahr und Exposition
  • Rechte und Pflichten innerhalb der Lieferkette und Auswirkungen auf

                 den Prozessfluss (nachgeschaltete Anwender)

  • Stand der Diskussion bei GHS zur Gefahrenkommunikation


Praktische Umsetzung der Kennzeichnung von Chemikalien

  • Erforderlicher Aufbau eines Etiketts
  • Relevanz der Gebinde
  • Neue Beispiele zur Kennzeichnung kleiner Etiketten im GHS
  • Vorgaben und Verfahrensweisen bei Faltetiketten
  • Hinweise aus der Praxis


Anwendungsbereiche für Kennzeichnungs- und Verpackungsvorschriften

  • Übersicht über Ausnahmen zur Kennzeichnung
  • Ausnahmen von den Kennzeichnungs- und Verpackungsvorschriften
  • Kennzeichnung nach Gefahrgut und GHS (Artikel 33)


Offizielle Hilfestellungen

  • Die Leitlinien zur CLP-Verordnung und ihre Aktualisierung
  • Der nationale Helpdesk
  • Hilfreiches Material


GHS im Transportwesen

  • Was ändert sich durch GHS bei den einzelnen Verkehrsträgern?
  • Besonderheit: Klassifizierung von ätzenden Stoffen
  • Darstellung der Transportdaten im Sicherheitsdatenblatt
  • Welche Daten sind für welches Verkehrsmittel erforderlich?
  • Harmonisierung im Transportwesen: Europa, USA und Asien im Vergleich
  • Welche Themen werden bei UN aktuell diskutiert?


Stand der nachgeschalteten Gesetzgebung

  • Wassergefährdungsklasse
  • Lagerung
  • Abfall
  • Seveso-Richtlinie


Die CLP-Verordnung im Kontext des Regelwerkes

  • Der Aufbau der Verordnung
  • Die Querverbindungen zu REACH
  • Regelungen aus dem Building Block Approach
  • Datenquellen
  • Grenzen und Möglichkeiten des C&L-Inventory
  • Anpassungen an den technischen Fortschritt (ATP)


Die Kriterien zur Einstufung

  • Stoffe und Gemische
  • Physikalische Gefahren im Überblick
  • Umweltgefahren im Überblick
  • Gesundheitsgefahren
    • Additive Wirkungen/nicht-additive Wirkungen
    • Berücksichtigungsgrenzen
    • Konzentrationsgrenzwerte
    • Bridging und Expertenurteil


Der Aufau der CLP-Verordnung

  • Artikelteil
  • Anhang I – Einstufungskriterien
  • Anhänge II bis V – Kennzeichnungselemente
  • Anhang VI – harmonisierte Einstufung
  • Anhang VII – Umwandlungstabelle


Die Kommunikation der Eigenschaften

  • Piktogramme (Auswahl und Hierarchie)
  • Signalworte
  • Gefahrenhinweise
  • EUH-Sätze
  • Besonderheiten


Stolperstellen bei der Einstufung mit Beispielen

  • Akute Toxizität mit ATE
  • Haut- und Augeneffekte
  • Sensibilisierung
  • Reproduktionstoxizität


Meldungen nach Artikel 45 CLP-VO

  • Harmonisierte Meldungen von gefährlichen Gemischen an die Giftinformationszentralen
  • An wen richtet sich die Meldepflicht?
  • Welche Anpassungen der Produktmeldungen erfolgen auf Ebene der EU?
  • Praktische Probleme bei der Umsetzung von Artikel 45 CLP-VO

  •  

Ausblick: CLP und regionale Entwicklungen

  • Neuerungen (z. B. TiO2, Nano, Endocrine Disruptors)
  • Ausstehende GHS Implementierungen: Umsetzung und Fristen


Erfahrungen aus der Praxis

  • Der Umgang mit der Informationsflut
  • Auswirkung der Regulierung
  • Pharma und Medizinprodukte
  • Globales GHS und wie damit umgegangen wird
  • „Universelles“ GHS-Sicherheitsdatenblatt und Etikett?
  • Praktische Übungen